Freie Lauenburgische Akademie für Wissenschaft und Kultur e.V.  

Abendvorträge 2017

Anzeige eines Termins.
Hier klicken, um das aktuelle Programm anzuzeigen.

  

 

 
  Programm 2017
Auswahl
 
   
  Kontakt & Erreichbarkeit  
   
 

Oktober Seitenanfang

10. Oktober 2017 19:30 Uhr In Kalender übernehmen. Nur diesen Termin anzeigen.
FB III
MIT DER DEUTSCHEN BAHN ZU DEN RENTIER-JÄGERN DER SPÄTEN EISZEIT- Neue archäologische Untersuchungen im Trassenbereich der DB-S4 im Ahrensburger Tunneltal, Kr. Stormarn -

Referent: Ingo Clausen, M. A., Archäologisches Landesamt SH., Außenstelle Neumünster

Festsaal Rathaus Schwarzenbek, Ritter-Wulf-Platz 1

Die Bahnstrecke von Hamburg nach Lübeck soll erweitert und verbreitert werden. Im Süden Ahrensburgs führt sie direkt an einem hoch sensiblen archäologischen Schutzgebiet von Weltrang vorbei – dem Meiendorfer und Ahrensburger Tunneltal. Hier, wo noch vor 12.000 Jahren eine Seenkette lag und im Frühjahr die nach Norden und im Herbst wieder zurückwandernden Rentier-Herden eine Rast einlegten, entdeckte in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts der Autodidakt Alfred Rust die Überreste der berühmten „Ahrensburger Kultur“. Eiszeitliche Jäger, die vermutlich aus dem Süden über die Elbe kamen und den Tieren nachstellten, hinterließen hier bei der Jagd Tausende und Abertausende von handwerklichen Artefakten und Knochen. Der feuchte Untergrund des Stellmoors konservierte sie auf dem Grund der verlandeten Seen bis auf die heutige Zeit – bis zu zehn Knochenfunde pro Quadratmeter. Das Tal – so heißt es – sei „archäologisch kontaminiert“. Ingo Clausen, Leiter der Außenstelle Neumünster des Archäologischen Landesamtes Schleswig-Holstein, ist ein ausgewiesener Kenner der späten Eiszeit und der Altsteinzeit Nordeuropas und auf seinen Gebiet einer der führenden Experten. 2015 und 2016 untersuchte er mit seinen Teams die von Bahnausbau betroffenen Flächen im Tunneltal, machte zum Teil sensationelle Entdeckungen und zog daraus hoch interessante wissenschaftliche Erkenntnisse. Ahrensburger Bürger denken bereits an ein eigenes Museum – oder zumindest an einen neuen Wander- und Lehrpfad.

(in Zusammenarbeit mit dem Heimatbund und Geschichtsverein Herzogtum Lauenburg, Bezirksgruppe Schwarzenbek )


Zurück zu "Eintrag" Weiter zu "Seminare"

 

 
    Impressum +++ design 2001-2008 © by eike grunau - www.nyware.de