Freie Lauenburgische Akademie für Wissenschaft und Kultur e.V.  

Abendvorträge 2017

Anzeige eines Termins.
Hier klicken, um das aktuelle Programm anzuzeigen.

  

 

 
  Programm 2017
Auswahl
 
   
  Kontakt & Erreichbarkeit  
   
 

April Seitenanfang

25. April 2017 19:30 Uhr In Kalender übernehmen. Nur diesen Termin anzeigen.
FB II
GUSTAV OELSNER UND FRITZ SCHUMACHER: (VOR-)KÄMPFER FÜR EINE GRÜNE UND SOZIALE STADT

Referent: Dr. Katrin Schmersahl, Historikerin, Hamburg

Hauptstraße 18 d - Angerhof - 21465 Wentorf b. H

Kaum jemand hat das heutige Stadtbild Hamburgs so nachhaltig geprägt wie der Architekt und Städteplaner Fritz Schumacher. Jeder kennt seine Gebäude, darunter das Finanzgebäude am Gänsemarkt, die Davidwache, das Hamburg Museum und unzählige Schulen. Wenig bekannt ist dagegen sein Mitstreiter in Altona: Gustav Oelsner. Wie auch Schuhmacher, mit dem Gustav Oelsner zukunftsweisend zusammenarbeitet (bis 1937 sind Hamburg und Altona zwei eigenständige Städte), gehört Oelsner zu den herausragenden Architekten der Moderne: Er verband die zeitgenössische Bauästhetik mit dem nordischen Backsteinbau. Als Altonaer Stadtbaurat hat Oelsner wesentlich dazu beigetragen, Altona moderner und sozial gerechter zu gestalten. Oelsner beabsichtigte - wie auch Schumacher - die im Zuge der Industrialisierung entstandenen negativen Auswirkungen der städtischen Verdichtung durch eine gezielte Siedlungs- und soziale Grünpolitik zu korrigieren. Die Freundschaft zwischen Schumacher und Oelsner, ein anrührendes Dokument moderner Zeitgeschichte, bewährte sich auch in den Tagen des Exils und der Not im Krieg.


Zurück zu "Eintrag" Weiter zu "Seminare"

 

 
    Impressum +++ design 2001-2008 © by eike grunau - www.nyware.de