Mehrtägige Exkursionen 2008

Es werden 6 Termine im Zeitraum vom 01.01.2008 bis 31.12.2008 angezeigt.
Hier klicken, um das aktuelle Programm anzuzeigen.

Gehe zu Monat: Juli September Oktober November

 

Juli Seitenanfang

21. Juli 2008 - 27. Juli 2008 📅 📤
Buchungscode ME-ME-BU
MÜNCHEN, METROPOLE DES SÜDENS, MIT ASPEKTEN VON OBERBAYERN

Leitung: Dr. Werner Budesheim

🗺️

  1. Tag: Fahrt nach München, Bezug des Hotels, abends kleiner Rundgang

  2. Tag: vorm. 1. Gang durch die Stadt: Max-Joseph-Platz Residenz (mit Cuvillis-Theater) Hofgarten Staatskanzlei - Haus der Kunst Englischer Garten Odeonsplatz Theatinerkirche Altes Rathaus Feldherrnhalle - Marienplatz Max-Joseph-Platz; nachm.: Nymphenburg
  3. Tag: vorm. 2. Gang durch die Stadt: Marienplatz Neues Rathaus Frauenkirche Maxburg - Karlsplatz (Stachus) Asam-Kirche Petrikirche Altes Rathaus Marienkirche Viktualienmarkt; nachm.: wahlweise Deutsches Museum oder Pinakothek
  4. 4. Tag: Ettal Wies Linderhof

  5. Tag: Starnberger See Murnau Garmisch-Partenkirchen Zugspitze

  6. Tag: vorm. 3. Gang durch die Stadt : (Schwabing); nachm.: zur freien Verfügung
  7. Tag: Rückfahrt

(Änderungen, insbesondere Programmumstellungen, vorbehalten)


Kosten mit Übernachtung im DZ incl. Frühstück sowie allen Gruppen-Eintritten (außer Oper/Theater/Konzerte) 595,-- €; EZ-Zuschlag 145,-- €.

Die Anmeldung wird bis zum 15. April erbeten, sie wird bis zum 30. April bestätigt, sie wird mit der Überweisung des Teilnehmerbeitrages bis spätestens zum 15. Mai verbindlich. Die Stornierungsgebühr ab dem 16. Mai beträgt 75,-- €.

Schauen Sie sich bitte auch folgende Information an:

MÜNCHEN METROPOLE DES SÜDENS MIT ASPEKTEN OBERBAYERNS

München ist eine sehenswerte Stadt, dies steht außer Zweifel. Als ehemalige Residenz der...


September Seitenanfang

1. September 2008 - 5. September 2008 📅 📤
Buchungscode ME-ME-CU
DIE INSEL RÜGEN

Leitung: Dr. Helga de Cuveland

🗺️

Im Jahre 1168 eroberte ein Kreuzfahrerheer unter dem dänischen König Waldemar I. die slawische Tempelburg des Gottes Svantevit am Kap Arkona. So beginnt mit der Unterwerfung des slawischen Stammesfürsten Jaromar die Christianisierung des Landes. In Bergen wird ein Zisterzienserinnenkloster gegründet, dessen Gotteshaus, die Marienkirche, der älteste erhaltene Sakralbau auf Rügen ist. Wenig später entstehen die Dorfkirchen Schaprode, Altenkirchen und Vilmnitz. 1325 fällt Rügen an das Herzogtum Pommern, die Kirchen bleiben jedoch bis ins 16. Jahrhundert unter dem dänischen Bistum Roskilde. In dieser Zeit gewinnen Rüganer Adelsgeschlechter an territorialer Ausdehnung und Macht, vor allem die Fürsten zu Putbus. 1648 gerät die Insel unter schwedische Herrschaft (bis 1815), und der schwedische Feldmarschall v. Wrangel lässt Schloss Spyker zur Residenz ausbauen. Fürst Wilhelm Malte I. gründet 1810 die Stadt Putbus, ein einzigartiges klassizistisches Ensemble aus Schloss, Theater und dem Circus, einer kreisrunden Platzanlage mit eher feudal als bürgerlich anmutender Randbebauung. In der Vilmnitzer Kirche zeugen die großartigen steinernen Epitaphien von Selbstverständnis und Tatkraft dieses Rüganer Adelsgeschlechtes, an dessen Jagdschloss Granitz, einem romantisch-gotisierenden Bau, Schinkel mitwirkte. Reiche Zeugnisse aus der wechselvollen Geschichte der Insel, alte Kirchen mit künstlerisch hochrangigem Inventar und Wandmalereien, die Bäderarchitektur der Gegenwart, der Schlosspark von Putbus als hervorragendes Beispiel eines englischen Landschaftsgartens fügen sich harmonisch ein in die von den tiefen Einschnitten der Bodden gestaltete Landschaft: Ein Kunst- und Naturerlebnis von großer Eindringlichkeit, das durch den Besuch der Stralsunder großen Kirchen St. Marien und St. Nikolai und einen Tag auf der Insel Hiddensee noch abgerundet wird.

Vorgesehenes Programm:

Stralsund, Marien- und Nikolaikirche; Bergen, Marienkirche; Putbus mit Circus, Theater, Orangerie, Marstall und Park; Kirche Vilmnitz; Binz mit Bäderarchitektur und der neuen Seebäderbrücke; Schloss Granitz; die alte Feldsteinkirche Bobbin, hoch gelegen mit herrlichem Blick in die grüne Landschaft und auf das ochsenblutrot gestrichene Schloss Spyker (ein unerhörter Farbkontrast!); Naturpark Jasmund mit dem Königsstuhl
Kap Arkona und das Fischerdorf Vitt; romanische Kirche in Altenkirchen; ein Tag auf Hiddensee mit dem G. Hauptmann-Museum; zuletzt die Dorfkirche in Waase auf der Insel Ummanz mit einem hervorragenden Schnitzalter des Hl. Thomas Becket.

Park-Hotel Bergen auf Rügen
, Stralsunder Chaussee 1, 18528 Bergen auf Rügen, Tel. 03838-815-0;

(Umstellungen oder Änderungen vorbehalten)



Kosten mit Übernachtung p.P. im DZ incl. Frühstück und HP sowie allen Gruppen-Eintritten 475-- € ;EZ-Zuschlag 60-- €.
Die Anmeldung wird bis zum 15. Mai erbeten, sie wird bis zum 30. Mai bestätigt, sie wird mit der Überweisung des Teilnehmerbeitrages bis spätestens zum 15. Juni verbindlich. Die Stornierungsgebühr ab dem 16. Juni 80,-- €.

14. September 2008 - 27. September 2008 📅 📤
Buchungscode ME-ME-MA-1
SKANDERBEG-REISE

Leitung: Prof. Dr. Dr. Ulrich Matthe

🗺️

nach Dalmatien Montenegro Albanien Makedonien Amselfeld (Kosovo Polje)


  1. Tag: Treffen 05.30 Uhr Terminal 2 Flughafen Hamburg, wir fliegen mit der Lufthansa-Tochter German Wings nach Split; mit dem Bus nach Sibenik und Trogir (beide UNESCO)

  2. Tag: in Split, Kaiserpalast Diokletians
    (UNESCO); nachm. zur freien Verfügung

  3. Tag: Inselspringen mit Fähre über Hvar und Korcula (San Marco u. Triumphbogen) nach Dubrovnik (Weltkulturerbe)

  4. Tag: in Dubrovnik (stadthist. Rundgänge, Insel Lokrum mit Klöstern, Parks, Palais

  5. Tag: in Dubrovnik zur freien Verfügung, um 16.00 Uhr nach Budva
  6. Tag. Rundfahrt durch Montenegro zur Königsstadt Cetinje, durch das wilde Lovcen-Gebirge zum Mausoleum der Könige und nach Kotor (UNESCO)

  7. Tag: die Küste entlang nach Stari Bar und Ulcinj (malerische Türkenstädte) Königspalast in Bar Insel Sv. Stefan

  8. Tag: durch Albanien (Skutari-See); vier Stunden in Tirana (Skanderbeg-Monument, durch malerisches Gebirge über Elbasan zum Ohrid-See (Hotel Riviera in Ohrid am See) in Makedonien

  9. Tag: die Klöster von Ohrid (Weltkulturerbe)
  10. Tag: mit Schiff über Ohrid-See zum Kloster St. Naum (Weltkulturerbe)

  11. Tag: zur freien Verfügung

  12. Tag: ins Kosovo: serbische Klöster, muslimische Hauptstadt Prisztina, Denkmal der Schlacht vom Amselfeld 1389, Feriensiedlung im Rugova-Tal (2)
  13. Tag: Patriarchenklöster von Pec (Weltkulturerbe), Klöster Vysoki, Decani u, Gracanica
  14. Tag: Prisztina ab 13.35 Uhr mit German Wings, an HH 16.30 Uhr


Skanderbeg Nationalheld Albaniens, Held des Türkenkampfes


Hotels:

Altstadt Split Appartements Jupiter (am Markt) und Hotel Adriana (am Wasser) (2), Petka in Dubrovnik (2), Strandhotel Mediteran bei Budva (3),Seehotel Riviera in Ohrid (4), Rugova-Tal im Kosova (2)



Anmeldung schriftlich an Ulrich Matthe, Am Seeufer 3, 24111 Kiel (bis 20 Feb. 2008, Anzahlung von 255,00 € bis 01.03.08, Rest 1300,00 € auf Reisekonto Ulrich Matthe. Für Details bitte in der Geschäftsstelle nachfragen.(EZ-Zuschlag 220,00 €)


(Programmumstellungen vorbehalten)


Oktober Seitenanfang

3. Oktober 2008 - 7. Oktober 2008 📅 📤
Buchungscode ME-ME-WE
DER NATIONALPARK SÄCHSISCHE SCHWEIZ GEOLOGISCHE, NATURKUNDLICHE UND KULTURELLE KLEINODIEN IN EINER BESONDEREN LANDSCHAFT

Leitung: Karl-Heinz Weber, Siebeneichen, NABU Schleswig-Holstein e.V., Gruppe Büchen

🗺️

Die Sächsisch-Böhmische Schweiz ist eine Felsenlandschaft von bizarrer Vielfalt. Sie entstand in einem erdgeschichtlich relativ jungen Zeitalter. Ihre Einmaligkeit liegt in der Vollständigkeit ihrer geologischen Ausstattung: Auf kleinstem Raum sind hier alle denkbaren Groß- und Kleinformen wie Tafelberg, Basaltkegel, Felsreviere oder bestimmte Formen der Gesteinsverwitterung vorhanden.
Die enormen Höhenunterschiede zwischen dem aufragenden Gewirr von schroffen Felstürmen und den dazwischen liegenden engen Gründen sorgen dementsprechend für sehr unterschiedliche kleinklimatische Bedingungen: Sonnenbeschienene, karge und trockene Sandsteinplateaus wechseln ab mit kühlen und feuchten Schluchten, so dass die Sächsische Schweiz Tieren und Pflanzen auf engstem Raum die unterschiedlichsten Lebensbedingungen bietet.
Die Elbe begrenzt, von Böhmen kommend, den Nationalpark "Sächsische Schweiz" im Süden. Mit dem benachbarten Böhmischen Nationalpark steht grenzübergreifend eine der eigenartigsten Naturlandschaften Mitteleuropas unter strengem Schutz.


Schwerpunkte



Kosten mit Übernachtung im DZ incl. Frühstück sowie allen Gruppen-Eintritten 320,-- € ; EZ-Zuschlag 50,-- €.
Die Anmeldung wird bis zum 15. Juli erbeten, sie wird bis zum 31. Juli bestätigt. Sie wird nach der Bestätigung verbindlich mit der Überweisung des Teilnehmerbeitrages bis spätestens zum 15. August. Die Stornierungsgebühr beträgt ab dem 16. August 60,-- €.
Die Abfahrtsstationen und -zeiten werden nach abgeschlossener Anmeldung mit weiteren Programmhinweisen bekannt gegeben.

Die Anerkennung als Bildungsfreistellungsveranstaltung wurde beantragt. Lehrkräfte aus Schleswig-Holstein können für die Teilnahme an dieser Veranstaltung Dienstbefreiung beantragen.
Für Mitglieder des Naturschutzdienstes ist dies eine anerkannte Fortbildungsveranstaltung.


(in Zusammenarbeit mit dem NABU Büchen und der Akademie für Natur und Umwelt des Landes Schleswig-Holstein)

11. Oktober 2008 - 20. Oktober 2008 📅 📤
Buchungscode ME-ME-MA-2
KARL DER GROßE - Vom Imperium Romanum Konstantins d. Gr. (Palastbasilika in Trier) zum Hlg. Röm. Reich Karls d. Gr. (Palatium in Aachen)
- Römerlimes und Limes Saxoniae Karls des Großen die drei Deutschlands: Wein-, Bier- und Schnapsdeutschland

Leitung: Prof. Dr. Dr. Ulrich Matthe

🗺️

  1. Tag: 06.00 Uhr Kiel/ADAC 06.30 Uhr Bornhöved am Limes Saxoniae Karls des Großen (Schwentinequelle und Schlachtfeld Karls d. Gr. 798), 08.00 Uhr Hammaburg. Zustieg HH-Hbhf.-Ost, weiter über Herford und Paderborn zum Baldeney-See in Essen




Hotels; am Baldeneysee (3), in der Pfalz (3), der Eifel (1), am Harz (2)



Anmeldung schriftlich an Ulrich Matthe, Am Seeufer 3, 24111 Kiel, Anzahlung 190,00 € bis 10.04. Rest 800,00 € bis 01.09. erbeten (EZ + 180,00 €) auf Reisekonto Ulrich Matthe. Für Details bitte in der Geschäftsstelle nachfragen.


November Seitenanfang

23. November 2008 - 28. November 2008 📅 📤
Buchungscode ME-ME-VÖ
VENEDIG IM WINTER - AUF DEN SPUREN ANDREA PALLADIOS IN VENEDIG UND VICENZA

Leitung: Dr. Stefan Vöhringer

🗺️

2008 jährt sich der Geburtstag Andrea Palladios zum 500. Mal. Da der Hauptbaumeister der italienischen Renaissance auch Stadtarchitekt der Serenissima war, ergibt sich ein aktueller Anlass, der FLA-Studienreise ins stimmungsvolle winterliche Venedig fortzuschreiben. In der Lagunenstadt, aber auch auf dem Festland im Rahmen einer Exkursion nach Vicenza wollen wir uns auf die Spuren eines Baumeisters begeben, dessen Bauwerke die Weltgeschichte der Architektur nachhaltig geprägt haben. Gleichzeitig stehen neue Besuchspunkte in Venedig auf dem Programm dieser Studienfahrt.

TerminWie in den vergangenen Jahren kann ein genauer Termin jedoch erst mit der Erstellung des Flugplans von TUIfly bekannt gegeben werden (also Differenz von +/- 2 Tagen).

Kosten mit Übernachtung im DZ incl. Frühstück im Hotel sowie allen Gruppen-Eintritten (außer Oper/ Theater/Konzerte) 695,-- €; EZ-Zuschlag, 180,-- €.
Die Anmeldung wird bis zum 01. März erbeten, sie wird bis zum 15. März bestätigt, sie wird mit der Überweisung des Teilnehmerbeitrages bis spätestens zum 31. März verbindlich. Die Stornierungsgebühr ab dem 01. April beträgt 75,-- €, ab dem 1. Juni 100,-- €, ab dem 1. Sept. 150, -- €. Ab 1. Oktober kein Rücktritt mehr möglich, da wir in Vorleistungen gehen müssen. Danach gilt der volle Preis (es wird eine Reiserücktrittsversicherung empfohlen).

(in Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie Schleswig-Holstein, Sankelmark)

Impressum & Datenschutz +++ design 2001-2021 © by e. grunau - www.nyware.de