Abendvorträge 2011

Es wird ein Termin angezeigt.
Hier klicken, um das aktuelle Programm anzuzeigen.

Gehe zu Monat: Juni

 

Juni Seitenanfang

9. Juni 2011 19:30 Uhr 📅 📤
Fachbereich III
STEINZEIT UNTER WASSER - ARCHÄOLOGISCHE FORSCHUNG ZU SPÄTEN JÄGERN UND FISCHERN UND FRÜHEN BAUERN VOR 6000 JAHREN AN DER SCHLESWIG-HOLSTEINISCHEN OSTSEEKÜSTE

Referent: Dr. Sönke Hartz,
Archäologisches Landesmuseum Schleswig-Holstein

Rokokosaal im Herrenhaus, Am Domhof 12, Ratzeburg🗺️

Von 2000 bis 2006 wurden von Mitarbeitern des Archäologischen
Landesmuseums Schleswig in Zusammenarbeit
mit verschiedenen naturwissenschaftlichen Instituten
der Universität Kiel in Ostholstein archäologische Ausgrabungen
zur Erforschung steinzeitlicher Siedlungen an der
Ostseeküste durchgeführt. Ziel der Untersuchungen ist es,
erste Spuren von Ackerbau und Viehhaltung im 5. Jahrtausend
v. Chr. auf ehemaligen Küstensiedlungen nachzuweisen,
die durch den starken nacheiszeitlichen Meeresspiegelanstieg
heute in Wassertiefen zwischen 3-4 m unter
NN liegen.
Ein bedeutender Fundplatz liegt an der ehemaligen Ostseeküste
vor Neustadt, wo schon vor etwa 6000 Jahren Wildbeuter
lebten, die sich hauptsächlich von Jagd und Fischfang
ernährten. Die Archäologen benennen sie nach einer
Fundstelle im nördlichen Jütland Ertebölle-, Muschelhaufen-
oder Kökkenmöddingerkultur. Ihre Siedlungsplätze
waren im südwestlichen Ostseegebiet in der Zeit von
5500 bis 4000 v. Chr. zwischen Dänemark im Westen, Südschweden
im Norden und Westpolen im Osten verbreitet.
Die Ergebnisse der mehrjährigen und z.T. schwierigen
Grabungen und Untersuchungen sollen in dem Vortrag
vorgestellt werden.

(in Zusammenarbeit mit und dem Heimatbund und Geschichtsverein Herzogtum Lauenburg, Bezirksgruppe Ratzeburg)

Impressum & Datenschutz +++ design 2001-2021 © by e. grunau - www.nyware.de