Abendvorträge 2008

Es wird ein Termin angezeigt.
Hier klicken, um das aktuelle Programm anzuzeigen.

Gehe zu Monat: April

 

April Seitenanfang

29. April 2008 19:30 Uhr 📅 📤
Fachbereich V
QUEBEC UND DER ST. LORENZ-GOLF WELT-ERBE ZWISCHEN WEINBAU, WALEN UND TOURISMUS Qubec, Ile d Orlans, Saguenay-Fjord, Anticosti und die Iles-de-la-Madeleine

Referent: Prof. Dr. Frank N. Nagel, Geogr. Inst. Univ. Hamburg

Krügersches Haus, Bergedorfer Str. 28, Geesthacht🗺️

Qubec ist die einzige befestigte Stadt Nordamerikas. Sie wurde 1985 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt und feiert im Jahr 2008 opulent ihr 400-jähriges Bestehen. In ihrem Umland befinden sich die ältesten Kolonialstrukturen und Flusshufendörfer der Nouvelle-France, so auch auf der Ile dOrlans. Das fruchtbare Agrarland wird zunehmend für Sonderkulturen wie den Weinbau genutzt, der sich seit 1990 unter Ausnutzung der Stadtrand-Situation zu Qubec immer besser vermarkten lässt. Östlich der Ile dOrlans wurde 1992 an der Einmündung des Saguenay-Fjords in den St. Lorenz-Strom der erste Marine Nationalpark Kanadas eröffnet. Hier können Belugas und andere Walarten von Land und Schiff aus beobachtet werden. Die größte und geheimnisvollste der Inseln im St. Lorenz-Golf ist Anticosti. Sie wurde im Jahr 1895 vom französischen Schokoladenproduzenten und Multimillionär Henri Menier für 125.000 $ gekauft. Er etablierte dort ein privates Jagdparadies, verbunden mit einer sozialen und wirtschaftlichen Muster-Kolonie. Die dünn besiedelte Insel kam 1974 zurück an den Staat, seitdem werden die Naturschönheiten wie Wasserfälle und Grotten sowie der Nachlass der Vorbesitzer langsam für den Tourismus erschlossen. Die Iles-de-la-Madeleine wurden in den vergangenen Jahrhunderten Etappenziel und Heimat von Flüchtlingen aus der ehemaligen Acadie sowie aus St.Pierre-et-Miquelon (Frankreich). Hier befindet sich heute das wichtigste Zentrum Qubecs für Hummer- und Robbenfang. Die Kultur- und Naturlandschaft des Lagunenarchipels ist von ganz besonderem Reiz, nicht zuletzt durch die roten Steilküsten mit ihren Brandungspfeilern und den endlosen, weißen Stränden.

(in Zusammenarbeit mit dem Heimatbund und Geschichtsverein Herzogtum Lauenburg, Bezirksgruppe Geesthacht)

Impressum & Datenschutz +++ design 2001-2021 © by e. grunau - www.nyware.de